• Claus

Seid froh und guter Dinge

Chris Antonius: musizieren in Bildern und gemalte Musik.

„Es gab früher in den späten 70ern, als ich mir selbst das Gitarrespielen beigebracht hatte, in den Bands jede Menge Gitarristen und irgendwie war kein Platz für noch eine Gitarre. Da bin ich dann auf andere Instrumente umgestiegen, erst Percussion, am liebsten Kongas. Später als ich genug angespart hatte, kam das erste Saxophon“

Und so hat sich Chris intensiv und mit große Hingabe mit Holz- und Blechblasinstumenten beschäftigt. Von Jazz über Blues hinzu Reggae und auch Klassik, auf dem Saxophon, der Posaune, Trompete und Querflöte. Hier hat er seine musikalische Erfüllung gefunden und in etlichen Bands den Sound verstärkt und geprägt. Nach den Lehrjahren gab er selbst Unterricht für Saxophon und machte darüber hinaus eine Ausbildung zum Holzblasinstrumentenbauer.

Chris bläst das Saxophon bei MADNIX seit 2015 Und wir sind froh und guter Dinge, dass es noch lange so weiter geht.

„MADNIX ist die erste Rockband, in der ich spiele. Harmonisch muss man sich da schon etwas umstellen. Viel weniger Noten als im Jazz. Das Interessante am Sound der Band ist, dass wir an vielen Stellen die Chords nicht ausspielen, sondern über mehrere Instrumente und den Gesang zusammensetzen“

In den 90ern entdeckte er dann die Malerei. Seitdem ergänzen Bilder das künstlerische Schaffen von Chris Antonius. Ich finde seine Bilder sind genauso typisch und ausdrucksstark wie seine Musik. Das aktuellste Bild könnt ihr hier sehen, ich finde es grandios.



Seid Froh und guter Dinge - Chris Antonius 2021


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MADNIX - über uns